Wärmeflasche

Anleitung Bettflasche - wie Sie es richtig machen

In jeder Drogerie oder Apotheke bekommen Sie Wärmeflaschen. Die gewöhnlichen Gummibettflaschen ohne Bezug sind am besten geeignet.


Wärmeflasche - Physiotherapie Greiner - Zürich1. Füllen Sie zuerst eine Wärmeflasche mit heissem Wasser vom Hahn und stellen sie zur Seite.

2. Bringen Sie 1 Liter Wasser zum Kochen.

3. Leeren Sie das Boilerwasser aus. Füllen Sie das sprudelnd kochende Wasser in die vorgewärmte Wärmeflasche.

4. Halten Sie die offene Wärmeflasche mit dem Einfüllstutzen nach oben. Drücken Sie ganz vorsichtig alle Luft heraus. Schrauben Sie den Verschluss fest zu.

5. Wickeln Sie ein Frottiertuch um die Wärmeflasche. Legen Sie die Flasche nicht auf die blosse Haut, am besten auf die Unterwäsche oder leichte Kleidung.

Wärme oder Kälte? Was hilft? Kälte lähmt die Schmerz-Rezeptoren im Gewebe und bewirkt dadurch eine scheinbare Besserung. Die Kälte hemmt aber die Selbstheilungskräfte des Körpers. Mit einer Kälteanwendung erreichen Sie kurzfristig Linderung aber die Heilungszeit verlängert sich und die Schmerzen kommen zurück. Vertrauen Sie auf Wärme. Wärme wird Ihnen helfen!